Sportjugendkulturwochen in den Herbstferien 2018

KSV-Pinneberg-Sportjugendkulturwochen Herbstferien 2018

Angebot des Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e. V.

Wir bieten der Jugend von 7 bis 12 Jahren unser Training vom 02.10. bis 18.10. (Dienstag/ Donnerstag) als Schnupperkurs „Boxen“ kostenlos an.

Ort: Olympia-Halle Elmshorn

Zeit: dienstags 18.00 bis 19.00 Uhr,

donnerstags 18.15 bis 19.15 Uhr

Hallenturnschuhe erforderlich!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Wir bieten der Jugend von 13 bis 18 Jahren unser Training vom 02.10. bis 18.10. (Dienstag/ Donnerstag) als Schnupperkurs „Boxen und Fitness“ kostenlos an.

Ort: Olympia-Halle Elmshorn

Zeit: dienstags 18.30 bis 20.30 Uhr,

donnerstags 19.00 bis 20.30/21.00 Uhr

Hallenturnschuhe erforderlich!

Einladung zur Jubiläumsfeier

Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e. V.

Elmshorn, 21.09.2018

Liebe Vereinsmitglieder,

wir möchten Euch recht herzlich zu unserer Jubiläumsfeier am 27. Oktober 2018 (Samstag) um 14.30 Uhr in die Räumlichkeiten der Sparkasse Elmshorn (Königstraße 21, 25335 Elmshorn, Eingang über die Krückau-Brücke) einladen.

Bei dieser Veranstaltung möchten wir Euch gerne ein Stück der Vereinsgeschichte bei Snacks und Getränken näher bringen und unser langjähriges Bestehen mit Euch feiern.

Hierfür wird ein Betrag in Höhe von 10 € von jedem Teilnehmer erhoben.

Bitte überweise den Betrag mit dem Betreff „125 Jahre ACE + dein Name“ an unser Vereinskonto der Sparkasse Elmshorn (IBAN: DE67 2215 0000 0000 0088 26) oder bezahle bar an Hartmut Rex. — Unsere Ehrenmitglieder sind von den Kosten befreit. —

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 07.10.2018 bei Hartmut Rex.

Mit sportlichen Grüßen

Hartmut Rex, Tel.: 04121-93791, e-mail: hrexboxen@web.de

Max Degenhardt mit wenig Glück bei der Studenten-WM in Russland!

Max Degenhardt
Max Degenhardt

 

Vom 2. bis 7. September fand in Elista/Russland die Studentenweltmeisterschaft statt. Eine Boxerin und drei Boxer vertraten den Deutschen Hochschulsportverband (adh). Einer von Ihnen war Max Degenhardt (24/Uni Kiel, AC Einigkeit Elmshorn).

Im Schwergewicht(-91 kg) stand Degenhardt bereits am ersten Wettkampftag dem international erfahrenen Adam Hamori aus Ungarn gegenüber.

Der ADH schreibt in seiner Presseinformation „In einem engen Kampf siegte Hamori schlussendlich nach Punkten knapp gegen Degenhardt, wobei viele der Zuschauer den Deutschen als Sieger sahen.“

Wie einem Foto im Internet zu entnehmen ist, verließ Hamori auch am Finaltag den Boxring als Sieger. Ein wenig Trost für Max Degenhardt, hat er doch gegen den späteren Weltmeister verloren!

Hartmut Rex

 

AC Einigkeit-Sportler beenden das Sommerferienprogramm!

Orkun Er

Seit über vier Jahrzehnten führt der AC Einigkeit Elmshorn (ACE) während der Sommerferien sein Training im Stadtpark „Liether Gehölz“ durch, denn die städtischen Sporthallen sind während der Sommerferien geschlossen.

Seitdem die Stadtjugendpflege Elmshorn ein Sommerferienprogramm organisiert, bietet der ACE sein Training im Stadtpark als offenes und kostenloses Training für die Elmshorner Jugend unter dem Motto „Boxen und Fitness“ an.

Dieses Jahr übertrug der ACE die Durchführung des Trainings an Orkun Er (20). Der Student wurde in der Olympia-Halle bereits gut von seinem Lehrmeister  für diese Aufgabe vorbereitet.

Unter Beobachtung zweier Boxtrainer, u.a. Alttrainer Hartmut Rex (75), wickelte der junge Mann das Sommertraining zur Zufriedenheit seiner Beobachter und der Trainingsteilnehmer ab.

Hartmut Rex äußerte sich mit den Worten „Orkun, Du hast jetzt Dein inoffizielles praktisches Gesellenstück abgeliefert. Nun ist irgendwann die Übungsleiterausbildung dran, damit Du die entsprechende Lizenz erhälst. Weiterhin viel Spaß beim Sport!“

Der Sport im ACE findet ab 21. August zu den üblichen Trainingszeiten wieder in der Olympia-Halle Elmshorn statt. Siehe hierzu unter www.ac-einigkeit-elmshorn.de!

Hartmut Rex

 

Titel für Max Degenhardt bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft und viermal Gold beim Berlin-Lichtenberger Pokalturnier für AC Einigkeit-Boxer!

ahmet-e-siegtoben: Max Degenhardt – Deutscher Hochschulmeister 2018 (Foto: H. Saß)

mittlere Reihe von links: Muharrem Kajtazi, Murat Ersoy, Parwiz Jabarkhil

unten: Ahmet Ersoy   (Fotos aus B.-Lichtenberg: Z. Yücel)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2018 in Potsdam kämpfte der ACE-Boxer Max Degenhardt, Student der Uni Kiel, im Schwergewicht (-91 kg) um den Titel. Das mit acht Boxern belegte Feld notierte, wie der Veranstalter verkündete, mit Max Degenhardt, Jonathan Fischbuch und Emre Göcmen drei Bundesligaboxer, also ein sehr starkes Feld.

Im Viertelfinale setzte sich Max Degenhardt nach Punkten gegen Göcmen (HS R/M) durch. Im Halbfinale sorgte ein Niederschlag in Runde 2 zum vorzeitigen Sieg über Shawn Jefferson (Heilbronn). Im Finale sollte eigentlich Jonathan Fischbuch aus Mannheim gegen den ACE-Boxer antreten. Da Fischbuch nicht antrat, stand Max Degenhardt als Deutscher Hochschulmeister 2018 fest. Trainer Holger Saß und der Boxer freuten sich, denn nun ist der Weg zur Studentenweltmeisterschaft vom 1. bis 7. September 2018 in Elista/Russland frei.

Potsdam, Deutsche Hochschulmeisterschaft 2018:

Männer-Schwergewicht (-91 kg): Max Degenhardt (Uni Kiel/ACE) PS über Emre Göcmen (HS R/M), RSC-S. 2. R. über Shawn Jefferson (Heilbronn), WO gegen Jonathan Fischbuch (Mannheim); DM-Titel für Max Degenhardt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mehrmals schon nahmen die Boxer des AC Einigkeit Elmshorn am Lichtenberger Boxturnier in Berlin teil. Mit sieben Boxern reiste Trainer Zekeriya Yücel an und konnte am Ende eine recht gute Ausbeute melden.

Mit vier Turniersiegern (Ahmet Ersoy/11, Muharrem Kajtazi/16, Murat Ersoy/20 und Parwiz Jabarkhil/19), einem 2. Platz (Ermal Demhasaj/12) und zwei 3. Plätzen (Baran Özdemir/13 und Erik Khrshoyan/15) blickt Yücel stolz zurück.

Seine bisher sieglosen Kämpfer Ahmet Ersoy und Muharrem Kajtazi siegten jeweils zweimal, Kajtazi gar zweimal vorzeitig. Für beide war es zuvor hart, in ihren vier bzw. fünf Kämpfen stets als Verlierer den Ring verlassen zu müssen.

Die beiden Männer Murat Ersoy und Parwiz Jabarkhil hatten äußerst schwere Kämpfe. Mit ihren kampfstarken Gegnern lieferten sie echte Höhepunkte des Turniers. Trainer Yücel war jeweils froh als die Kämpfe vorbei waren und seine Boxer sich letztlich als Punktsieger durchsetzen konnten.

Die übrigen ACE-Athleten zeigten Einsatz und Kampfgeist und scheiterten an Gegnern, welche am Turniertag einfach die bessere Form hatten.

Der Start in Berlin wurde übrigens von der Elmshorner Sparkasse gefördert.

Berlin, Lichtenberger Pokalturnier 2018: Ergebnisse der Boxer des AC Einigkeit:

Schüler-Papiergewicht bis 43 kg: Ahmet Ersoy (ACE) Punktsieg (PS) gegen Jasin Dzaferi (Berlin-Lichtenberg), PS gegen Oskar Härtel (B.-Li.); Gold für Ahmet Ersoy.

Kadetten-Papiergewicht bis 40 kg: Baran Özdemir (ACE) Punktniederlage (PN) gegen Leroy Strecke (Blau-Gelb Berlin); Bronze für Baran Özdemir.

Junioren- Halbfliegengewicht (-48 kg): Muharrem Kajtazi (ACE) RSC-Sieger 2. Runde gegen Bislan Tulshaev (Zehdenicker Boxring), RSC-S. 2. R. gegen Artur Tasaer (BC Schwarzheide); Gold für Muharrem Kajtazi.

-Halbmittelgewicht(-66 kg): Erik Khrshoyan (ACE) PN gegen Elias Jänicke (SSC Südwest); Bronze für Erik Khrshoyan.

-Federgewicht (-54 kg): Ermal Demhasaj (ACE) PN gegen Khamzat Khasuev (USV Potsdam); Silber für Ermal Demhasaj.

Männer-Halbweltergewicht (-64 kg): Murat Ersoy (ACE) PS gegen Aslan Mazaev (USV Potsdam); Gold für Murat Ersoy.

-Weltergewicht (-69 kg): Parwiz Jabarkhil (ACE) PS gegen Tilman Reichert (BC Sparta 58); Gold für Parwiz Jabarkhil.

Hartmut Rex

Aufnahmegebühr, Beitrag, Training usw.

satzung-vom-07-04-1995

aufnahmeantrag25-11-2017

AUFNAHMEGEBÜHR                Neumitglieder erhalten:

Fitnesssportler:             18,00 €          Seil

boxsporttreibende                                                                                           Jugendliche:             60,00 €          Seil, Geräte- + Boxhandschuhe, Bandagen 

boxsporttreibende                                                                                             Erwachsene:            70,00 €          Seil, Geräte- + Boxhandschuhe, Bandagen 

Neumitglieder, welche bereits früher Mitglied waren und noch über die Utensilien verfügen, zahlen 7,00 € Aufnahmegebühr. 

 

BEITRAG ab 01.01.2017

  • Freiwilliges soziales Jahr                                           beitragsfrei
  • Personen unter 21. Jahren (Stichtag 01.01.)                2,00 €/Monat
  • ältere Personen                                                         2,50 €/Monat
  • Der Beitrag ermäßigt sich um 0,50 €/Monat auf 1,50 € bzw. 2,00 €, sofern dieser im voraus entrichtet wird, und zwar für das ganze Kalenderjahr bis zum 31.03. (18,00 € bzw. 24,00 €).
  • Neumitgliedern wird der Jahresbeitrag anteilig berechnet. Dieser ist bis zum Ende des Monats, welcher dem Beitrittsmonat folgt, zu entrichten.
  • Sofern Vater und Mutter eines Mitgliedes dem AC Einigkeit Elmshorn als Mitglied angehören, bleibt das betreffende Kind ab dem 10. Geburtstag bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres beitragsfrei.

TRAINING:

jeweils Olympia-Halle Elmshorn

dienstags            18.00 – 19.00 Uhr       Boxen / Kindergruppe (8-12 Jahre)

                           18.30 – 20.30 Uhr       Boxen (13 J. und älter)

                           18.45 – 20.15 Uhr       Box-/Fitnessgymnastik mit Roland

donnerstags        18.15 – 19.15 Uhr       Boxen / Kindergruppe (8-12 Jahre)

                           19.00 – 20.30 Uhr       Boxen (13 J. und älter)

                           19.15 – 20.15 Uhr       Fitnessgymnastik mit Astrid Hein

                           20.30 – 22.00 Uhr       Box-/Fitnessgymnastik usw. mit Martin

 

VEREINSANSCHRIFT:                  AC Einigkeit Elmshorn

                                                   – Hartmut Rex –

                                                   Max-Liebermann-Str. 1

                                                   25336 Elmshorn

1. Vorsitzender: Hartmut Rex, Max-Liebermann-Str. 1, 25336 Elmshorn,

                         Tel.: 04121-93791; Email: hrexboxen@web.de

Geschäftsstelle: Laura Schümann, Lieth 17, 25336 Elmshorn

                          Handy: 0176-30543472; Email: ac-einigkeit-elmshorn@gmx.de

Weitere Informationen unter

www.ac-einigkeit-elmshorn.de (ab 2016) + www.ac-einigkeit.de (bis 2013)

  • + www.facebook.com/ACEinigkeitElmshorn

Bericht zur Mitgliederversammlung 2018

hartmut-rex


Hüseyin Topcam (re.) und Hartmut Rex

 

Was hat der AC Einigkeit Elmshorn mit dem „fairen  Handel“ zu tun?

Die Mitgliederversammlung des AC Einigkeit Elmshorn fand im FTSV-Sportheim in der Wilhelmstraße statt. Die Jahresberichte beinhalteten in Kürze:

Dank an alle Helfer/innen und alle finanziellen Unterstützer, zufriedenstellendes Sportjahr 2017 (zwei LM, zwei DM-Medaillen, ein Ostseepokalsieger), gesunde Finanzen, 487 Mitglieder (+2) per 1.1.2018.

Bei den erforderlichen Neuwahlen gab es stets eine Wiederwahl.

Hartmut Rex trat als Pressewart zurück. Da sich kein Kandidat für das Amt fand, erklärte Rex sich bereit, die Funktion kommissarisch auszuüben.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender, komm. Pressewart: Hartmut Rex
  • 2. Vorsitzender:                                 Soeren Pruschitzki
  • Kassenwart, Jugendwart:                  Martin Wittek
  • Schriftführerin:                                   Laura Kimpel
  • Sportwart:                                          Zekeriya Yücel
  • Beisitzer:                                            Joachim Lang, Sladjan Mihic, Michael
  •                                                            Schwonberg
  • Ehrenvorstandsmitglieder:                 Siegfried Brehm, Helmut Dornheim,
  •                                                            Peter Wulff
  • Schiedsstelle:                                     Dietmar Gogoll, Manfred Hansen,
  •                                                            Thorsten Sniehotta
  • Kassenprüfer:                                     Gabi Below, Dietmar Gogoll

Der Arbeitsplan für 2018 unterscheidet sich zu denen der Vorjahre dadurch, dass aufgrund von „125 Jahre AC Einigkeit Elmshorn“ noch eine Festlichkeit ansteht.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ gab es folgende Würdigungen:

  • 20 Jahre Mitgliedschaft:  Oliver Grimm, Michael Rex, Hüseyin Topcam,
  •                                            Rainer Trumm, Reimer Warnholz
  • 25 Jahre Mitgliedschaft : Andreas Schoer, Jens Timm
  • 30 Jahre Mitgliedschaft:  Karl-Friedrich Tito
  • 35 Jahre Mitgliedschaft:  Carsten Nicolaisen, Thorsten Sniehotta
  • 45 Jahre Mitgliedschaft:  Janusz Laskowski
  • Für die Geehrten gab es Urkunde bzw. Ehrenteller und einen Blumenstrauß.

Bezüglich eines Antrages stimmte die Versammlung zu, dass der Verein zukünftig T-Shirts und Sweat-Shirts nur noch im „fairen Handel“ einkauft.

Bericht vom 10. Februar 2018

Ergebnisliste vom 10.02.2018

125 Jahre AC Einigkeit Elmshorn

17 Boxkämpfe in Elmshorn: spannender Sport und eine Menge Beifall!

Die Boxveranstaltung des AC Einigkeit Elmshorn (ACE) konnte nach einer kurzen Begrüßung etwa um 18.10 Uhr in der Olympia-Halle beginnen. Nach vier Stunden endete der letzte Kampf.

Die Boxanhänger (ca. 250) erlebten 17 Kämpfe, wobei sechs vorzeitig endeten.

Trotz sechs vorzeitig beendeter Kämpfe dominierte die Ausgeglichenheit der Kämpfe. Selbst manche einstimmige Punkturteile waren im Ergebnis äußerst knapp und hätten mit einem Remis auch ein gerechtes Resultat ergeben. Auch wenige Verlierer hätte man als Sieger akzeptiert!

Es traten Boxer aus den Verbänden Hamburg (TV Fischbek, Harburger SC, DRS Sportverband, TSV Wedel), Mecklenburg/Vorpommern (BC Traktor Schwerin/TH Eilbeck HH + Agon HH) und Schleswig-Holstein (Elmshorn, BC Itzehoe, Kadgamala Heide, BT Raisdorf, TSV Uetersen, Telekom Lübeck, Schleswig 06, 1. SC Norderstedt, TS Kaltenkirchen) an.

Insgesamt gab es spannende Kämpfe. Das sportliche Niveau war ansprechend. Bei einigen Paarungen sorgte die Härte der Schläge für eine besondere Spannung. Mit etwas Glück hätte auch mancher vorzeitige Verlierer als vorzeitiger Sieger dastehen können. Der gewisse Moment im Ring entschied letztlich den Kampfausgang!

Die damit entstandene Atmosphäre in der Halle gehört einfach zum Boxen,“ äußerte sich ACE-Vorsitzender Hartmut Rex.

Zu den Kämpfen mit Beteiligung von ACE-Boxern:

Schüler-Papiergewicht bis 44,5 kg: Ahmet Ersoy (ACE) machte eine gute Figur im Ring. Gegner Daniel Carev (Schleswig 06) war stärker und siegte nach Punkten.

Kadetten-Papiergewicht bis 41,5 kg: Baran Özdemir (ACE) verlor knapp nach Punkten. Gegner Nikolaos Kosmadakis (TV Fischbek) überzeugte mit Konterschlägen.

Kadetten-Leichtgewicht (-56 kg): Ermal Demhasaj (ACE) boxte den größeren Tjark Willhöft (Kadgamala Heide). Bei diesem engen Gefecht holte sich der Elmshorner einen sogenannten glücklichen Punktsieg.

Junioren-Weltergewicht (-63 kg): Max Airich (ACE) steckte eine Punktniederlage ein. Kontrahent Hariz Fedaie (BC Traktor Schwerin/ TH Eilbeck) siegte mit leichten Vorteilen.

Junioren-Weltergewicht (-63 kg): Aliyan Rafiq (ACE) erlebte bei seinem Debüt einen kurzen Auftritt. Bereits kurz nach dem ersten Gong gab seine Ecke durch Handtuchwurf den Kampf gegen Anatol Belescu (Kaltenkirchen) auf.

Junioren-Halbmittelgewicht (-66 kg): Erik Khrshoyan (ACE) boxte gegen den größeren Justin Möller (Kadgamala Heide). In diesem lebhaften Kampf ging der ACE-Boxer oft in die Halbdistanz, setzte Kopf- und Körpertreffer und zog sich wieder zurück. Punktsieg für den Elmshorner.

Frauen-Weltergewicht (-69 kg): Silja Wittmaack (ACE), Debütantin, boxte Julia Stümpel (Harburger SC). Beide hielten sich mit Angriffen zurück. Mit linken und rechten Geraden gelangen einige Treffer, wobei die Harburgerin erfolgreicher war.

Männer-Weltergewicht (-69 kg): Parwiz Jabarkhil (ACE) boxte wie der künftige Lokalmatador: variabel, hart schlagend, Druck aufbauend, Kämpfertyp. Sein Gegner Anar Simon (DRS Sportverband) entsprach der Beschreibung von Jabarkhil. In der Halbdistanz flogen praktisch die Fetzen. Es war mehr oder weniger eine Frage der Zeit, wer den entscheidenden Treffer setzt. Dies gelang dem DRS-Boxer in der zweiten Runde. Der Ringrichter zählte den taumelnden ACE-Boxer an. Nachdem dieser wieder boxen wollte, erkannte der Ringrichter die eingeschränkte Kampffähigkeit und brach den Kampf ab (RSC). RSC-Sieger 2. Runde Anar Simon (DRS Sportverband).

Männer-Mittelgewicht (-75 kg): Atakan Kocpinar (ACE) bestritt sein Debüt und unterlag durch Aufgabe (Handtuchwurf) in Runde 2 gegen Jeffrey Duah Oetje (BC Traktor Schwerin/ TH Eilbeck). Kocpinar boxte technisch lange Hände. Der körperlich kompakte Gegner war in der Halb- und Nahdistanz stets gefährlich. Ein kampfentscheidender Härtetreffer lag in der Luft. Diese Situation ergab sich in der zweiten Runde. Trainer Zekeriya Yücel erkannte diese Gefahr und warf das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe des Kampfes.

Auf sich aufmerksam machten sich diverse Boxer. Die Juniorenweltergewichtler Moritz Schmidt (Schleswig) und Manuel Lang (Raisdorf) boten ansehnliches Boxen. Ihre Erfahrung war zu erkennen!

Im Frauenweltergewicht besiegte die kampf- und konditionsstarke Bianca Been (DRS) die boxerisch bessere Tammy Romanowski (Schwerin/Agon).

Im Männermittelgewicht hatte der schlagstarke Norderstedter Cherkes Gove Vazir anfangs die Oberhand. Dann brach er konditionell ein. Der technisch bessere Felix Dührsen (Kadgamala Heide) zermürbte den Gegner nun mit Schlagserien und wendete das Blatt. Die Norderstedter Ecke gab in Runde 2 (Handtuchwurf) den Kampf auf.

Vom Schwergewichtskampf der Junioren zwischen Bjarne Thomas (Kadgamala Heide) und dem Uetersener Rudi Rohlff beeindruckte ganz besonders der starke Endspurt beider Boxer. Thomas überzeugte lange Zeit mit der Kombination „linker Aufwärtshaken, rechter Kopfhaken“. Rohlff gab sich aber nicht geschlagen und fightete besonders in der Schlussrunde zurück. Es genügte nicht mehr. Der Punktsieg ging an den Heider Boxer.

Vor der ersten Pause nahm Hartmut Rex in der Funktion als Obmann der Boxsparte im KSV Pinneberg die Ehrung der letztjährigen Meisterboxer aus den Kreis Pinneberger Boxvereinen vor. Von den zu ehrenden sechs Boxern (2xACE, 1xGestern-Heute-Morgen/Pinneberg, 3xWedel) waren nur die beiden Wedeler Mansor Aryen (Landesmeister HH) und sein Bruder Schieno (DM-3.) erschienen.

Weiter wollte Rex als ACE-Vorsitzender den “Boxer des Jahres 2017“ ehren. Der dafür vorgesehene Männer-Boxer Riza Kubazi entschuldigte sich jedoch.

Nach den Ehrungen lud Rex die in der Halle befindlichen Sportler und Zuschauer zu einem kostenlosen Getränk ein und bat, auf das Wohl des ACE anzustoßen.

Ein Zuschauer spendierte dem Verein zum Jubiläum eine Flasche Wein. Rex bedankte sich und äußerte, diese bei der nächsten Vorstandssitzung zu öffnen.

Hartmut Rex