125 Jahre AC Einigkeit Elmshorn

Aus ACE-Archiv: 100 Pfund einarmig drücken (ca. 1920)
Vorstand und Sportler des AC Einigkeit Elmshorn mit Vereinsbanner um etwa 1900
Vorstand und Sportler des AC Einigkeit Elmshorn mit Vereinsbanner um etwa 1900

100-pfund-einarmig-druecken-um-1920

Aufnahmebedingung „100 Pfund einarmig drücken“ (Foto aus ACE-Archiv von ca. 1920)

mitgliederstatik-des-ac-einigkeit-elmshorn

 

Am 26. Januar 1893, also vor 125 Jahren, gründeten Gleichgesinnte um Hinrich Maack (15.01.1870 – 29.07.1943) den Arbeitersportverein Athleten-Klub „Einigkeit“ Elmshorn. Maack wurde der erste 1. Vorsitzende des Vereins.

Kraftsport (Gewichtheben, Ringen, Tauziehen) war das verbindende Element der ersten Jahrzehnte neben einer beeindruckenden Mitgliederpflege. 1899 lud der Verein z. B. zum VI. Stiftungsfest mit Bannerweihe, athletischen Aufführungen und Verlosung ein.

In späteren Jahren prägten Großkampftage der Ringer mit anschließender Festlichkeit das Vereinsleben. Von großer Wichtigkeit für den Verein waren offensichtlich regelmäßige Festbälle und Stiftungsfeste. Im Zuge dieser Entwicklung etablierte sich im Verein auch ein Spielmannszug.

Wohl erst wenige Jahre vor dem politischen Vereinsverbot im Jahre 1933 hatte der Boxsport seine Heimat im Verein gefunden. Ringen stand allerdings im Vordergrund.

Nach dem 2. Weltkrieg (1946) gründeten frühere Ringer (u.a. Kurt Brauer, Max Saggau, Arthur Schuldt) den Verein neu. Boxen stand nunmehr im Mittelpunkt und erlebte ein spannendes Jahrzehnt. Das Ringen konnte an die Vergangenheit nicht anknüpfen. Gegen 1956 stellte der Verein diese Aktivität ein.

Besondere Geselligkeiten, hier Maskeraden, fanden Ende der 1950´iger Jahre noch im „Club- und Ballhaus Bruhns“ in der Gärtnerstraße statt, später nie wieder.

Der Vereinsbanner konnte in die Nachkriegszeit gerettet werden, allerdings verlor sich die Spur in den 1960`iger Jahren. Vermutlich ist dieses einzigartige Erinnerungsstück Opfer eines Dachstuhlbrandes im alten Jugendhaus (Mühlendamm, Wohnsitz des damaligen Vereinsvorsitzenden) geworden.

Seit den 1960`iger Jahren wurde es immer schwieriger, bei Vergleichskämpfen reine Männerstaffeln aufzubieten. Die Entwicklung führte zu gemischten Veranstaltungen, wobei der Anteil jugendlicher Boxer immer größer wurde.

Insgesamt nahm der Verein eine Entwicklung, die von nur wettkämpfenden Boxern zu einer gesunden Mischung aus Wettkampfboxern, Fitnessboxern, Fitnesssportlern und Freunden des AC Einigkeit Elmshorn, den passiven Mitgliedern, führte.

So ist es zu verstehen, dass aus 21 Mitgliedern per 01.01.1970 nun zum 01.01.2018 487 Mitglieder gezählt wurden. Zum Mitgliederaufschwung mag auch die nicht mehr geforderte Bedingung aus der Zeit vor 1933 „100 Pfund einarmig drücken“ geführt haben. Der Schreiber dieser Zeilen ist sicher, dass er diese Bedingung vor über 60 Jahren bei seinem Eintritt in den Verein nicht geschafft hätte.

Die veränderte Vereinsstruktur verschaffte den Boxern im Verein trotzdem eine zufriedenstellende sportliche Bilanz. Selbst Deutsche Meister gibt es zu verzeichnen!

Eine besonders positive Tatsache war Ende 1978 die Einweihung der Olympia-Halle Elmshorn. Seit dem 09.01.1979 ist diese Halle Trainingsstätte des Vereins und seit dem 26.01. desselben Jahres ein hervorragender Veranstaltungsort.

Am 26.01.1893 nannte sich der Verein Athleten-Klub „Einigkeit“ Elmshorn.

Aufgrund Beschlusses der Mitgliederversammlung vom 18.11.1958 und der Beschlüsse der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 17.03.1959 wurde der Verein am 25. 08.1959 als Athleten-Klub „Einigkeit“ Elmshorn e. V. ins Vereinsregister eingetragen.

Die Mitgliederversammlung vom 27.01.1981 beschloss eine neue Satzung, welche am 15.04.1981 in Vereinsregister eingetragen wurde. Seitdem trägt der Verein den Namen Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e. V..

Hartmut Rex (1. Vorsitzender)                                                         29.01.2018

 

meisterschaftserfolge-seit-1946-1

P.S.: Die üblicherweise zum Vereinsgeburtstag durchgeführte Boxveranstaltung findet dieses Jahr am 10. Februar in der Olympia-Halle Elmshorn statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *