Titel für Max Degenhardt bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft und viermal Gold beim Berlin-Lichtenberger Pokalturnier für AC Einigkeit-Boxer!

Max Degenhardt, HS-DM 2018 (Foto H. Saß),

ahmet-e-siegtoben: Max Degenhardt – Deutscher Hochschulmeister 2018 (Foto: H. Saß)

mittlere Reihe von links: Muharrem Kajtazi, Murat Ersoy, Parwiz Jabarkhil

unten: Ahmet Ersoy   (Fotos aus B.-Lichtenberg: Z. Yücel)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft 2018 in Potsdam kämpfte der ACE-Boxer Max Degenhardt, Student der Uni Kiel, im Schwergewicht (-91 kg) um den Titel. Das mit acht Boxern belegte Feld notierte, wie der Veranstalter verkündete, mit Max Degenhardt, Jonathan Fischbuch und Emre Göcmen drei Bundesligaboxer, also ein sehr starkes Feld.

Im Viertelfinale setzte sich Max Degenhardt nach Punkten gegen Göcmen (HS R/M) durch. Im Halbfinale sorgte ein Niederschlag in Runde 2 zum vorzeitigen Sieg über Shawn Jefferson (Heilbronn). Im Finale sollte eigentlich Jonathan Fischbuch aus Mannheim gegen den ACE-Boxer antreten. Da Fischbuch nicht antrat, stand Max Degenhardt als Deutscher Hochschulmeister 2018 fest. Trainer Holger Saß und der Boxer freuten sich, denn nun ist der Weg zur Studentenweltmeisterschaft vom 1. bis 7. September 2018 in Elista/Russland frei.

Potsdam, Deutsche Hochschulmeisterschaft 2018:

Männer-Schwergewicht (-91 kg): Max Degenhardt (Uni Kiel/ACE) PS über Emre Göcmen (HS R/M), RSC-S. 2. R. über Shawn Jefferson (Heilbronn), WO gegen Jonathan Fischbuch (Mannheim); DM-Titel für Max Degenhardt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mehrmals schon nahmen die Boxer des AC Einigkeit Elmshorn am Lichtenberger Boxturnier in Berlin teil. Mit sieben Boxern reiste Trainer Zekeriya Yücel an und konnte am Ende eine recht gute Ausbeute melden.

Mit vier Turniersiegern (Ahmet Ersoy/11, Muharrem Kajtazi/16, Murat Ersoy/20 und Parwiz Jabarkhil/19), einem 2. Platz (Ermal Demhasaj/12) und zwei 3. Plätzen (Baran Özdemir/13 und Erik Khrshoyan/15) blickt Yücel stolz zurück.

Seine bisher sieglosen Kämpfer Ahmet Ersoy und Muharrem Kajtazi siegten jeweils zweimal, Kajtazi gar zweimal vorzeitig. Für beide war es zuvor hart, in ihren vier bzw. fünf Kämpfen stets als Verlierer den Ring verlassen zu müssen.

Die beiden Männer Murat Ersoy und Parwiz Jabarkhil hatten äußerst schwere Kämpfe. Mit ihren kampfstarken Gegnern lieferten sie echte Höhepunkte des Turniers. Trainer Yücel war jeweils froh als die Kämpfe vorbei waren und seine Boxer sich letztlich als Punktsieger durchsetzen konnten.

Die übrigen ACE-Athleten zeigten Einsatz und Kampfgeist und scheiterten an Gegnern, welche am Turniertag einfach die bessere Form hatten.

Der Start in Berlin wurde übrigens von der Elmshorner Sparkasse gefördert.

Berlin, Lichtenberger Pokalturnier 2018: Ergebnisse der Boxer des AC Einigkeit:

Schüler-Papiergewicht bis 43 kg: Ahmet Ersoy (ACE) Punktsieg (PS) gegen Jasin Dzaferi (Berlin-Lichtenberg), PS gegen Oskar Härtel (B.-Li.); Gold für Ahmet Ersoy.

Kadetten-Papiergewicht bis 40 kg: Baran Özdemir (ACE) Punktniederlage (PN) gegen Leroy Strecke (Blau-Gelb Berlin); Bronze für Baran Özdemir.

Junioren- Halbfliegengewicht (-48 kg): Muharrem Kajtazi (ACE) RSC-Sieger 2. Runde gegen Bislan Tulshaev (Zehdenicker Boxring), RSC-S. 2. R. gegen Artur Tasaer (BC Schwarzheide); Gold für Muharrem Kajtazi.

-Halbmittelgewicht(-66 kg): Erik Khrshoyan (ACE) PN gegen Elias Jänicke (SSC Südwest); Bronze für Erik Khrshoyan.

-Federgewicht (-54 kg): Ermal Demhasaj (ACE) PN gegen Khamzat Khasuev (USV Potsdam); Silber für Ermal Demhasaj.

Männer-Halbweltergewicht (-64 kg): Murat Ersoy (ACE) PS gegen Aslan Mazaev (USV Potsdam); Gold für Murat Ersoy.

-Weltergewicht (-69 kg): Parwiz Jabarkhil (ACE) PS gegen Tilman Reichert (BC Sparta 58); Gold für Parwiz Jabarkhil.

Hartmut Rex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *